Protestmarsch von Würzburg nach Berlin und Proteste in der Hauptstadt

KEIN MENSCH IST ILLEGAL – SOLIDARIÄTÄT IST NICHT NUR EIN WORT !
Flüchtlinge aus verschiedenen Flüchtlingslagern sind im Okober nach einem 600 km langen Protestmarsch von Würzburg in Berlin angekommen. Am Oranienplatz wurde ein Lager errichtet und die Proteste verlagerten sich nach einer Demonstration am 13. Oktober zum Brandenburger Tor.

Dies sind die Forderungen der Flüchtlinge:

Anerkennung aller Asylsuchenden als politisch Geflüchtete
Stopp aller Abschiebungen
Aufhebung der Residenzpflicht
Nicht Prüfung und Aufrechterhaltung der Lager sondern Wohnungen

Siehe dazu auch:
Asylstrike Berlin

Das Friedensbündnis Berlin unterstützt diese Initiative.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ drei = 4

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Global Peace